Zurück

KYBURZ zeigt autonomen Personentransport auf TestDrive

Was am Mobility Forum heute in der Theorie diskutiert wird, kann gleichzeitig auf dem TestDrive in der Praxis bereits gemacht werden: KYBURZ ist mit dem Plus2 Autonom vor Ort.

Text / Foto: mmCH.online

Zukunftsweisende Mobilitätslösungen sind das Kerninteresse von KYBURZ Switzerland. Auf dem TestDrive ist das Unternehmen dieses Jahr an der transport-CH/aftermarket-CH neben Elektro-Fahrzeugen auch mit einer neuen Generation von autonomen Fahrzeugen präsent. Mit dem Plus2 Autonom sind auf dem TestDrive voll autonome Fahrten für einen Passagier möglich. In der Zukunft soll der Plus2 Autonom Mobilitätsanbietern helfen, die Bedürfnisse ihrer Kunden auf der letzten Meile zu erfüllen, indem er schwere, teuer zu betreibende Busse auf wenig ausgelasteten Strecken durch bedarfsgerechte, flexible, vollelektrische und vor allem fahrerlose Fahrzeuge ersetzt.

Fahrerloses Mobility Sharing

Der PLUS2 Autonom wird als fahrerloser Rufbus zum Ausgangspunkt der Reise fahren und Passagiere abholen. Denkbar ist, dass der Passagier das Fahrzeug selber lenkt und die primären Autonomiefunktionen nicht aktiv sind, während ein Passagier befördert wird. Vom Ziel bewegt sich das Fahrzeug selbständig zum nächsten Einsatz. Mobility Sharing ohne störende Nebenerscheinungen wie verstellte Gehsteige und Freiflächen sind möglich.

Fortschrittliche Sicherheitssysteme

Bei menschgelenkten Fahrten arbeiten die leistungsstarken Sensoren und Sicherheitsalgorithmen mit voller Leistung, um Insassen vor Schäden zu schützen. Als aktive Assistenzsysteme warnen und verhindern sie Gefahrensituationen und Kollisionen. Nutzen Sie die Gelegenheit zur Probefahrt und zum fachlichen Austausch auf dem TestDrive der transport-CH/aftermarket-CH.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.