Prognosen zufolge könnten die USA und Europa ihre Abhängigkeit von chinesischen Elektroauto-Batterien bis 2030 beenden.

Teile diesen Artikel :

Die Dominanz Chinas könnte durch protektionistische Massnahmen, alternative Batteriechemien und den Aufstieg des Batterierecyclings gebrochen werden.

Die USA und Europa könnten ihre Abhängigkeit von China bei Batterien für Elektrofahrzeuge durch neue Investitionen in Höhe von mehr als 160 Milliarden Dollar bis 2030 verringern, so die Financial Times unter Berufung auf einen Bericht von Goldman Sachs.

Die Dominanz Chinas könnte durch protektionistische Massnahmen in den USA und Europa, durch alternative Batteriechemie, die weniger kritische Mineralien aus China benötigen, und durch die Zunahme des Batterierecyclings gebrochen werden.

Über den Daumen gepeilt: 164 Milliarden

Der Bericht von Goldman Sachs hat errechnet, dass Länder, die mit China konkurrieren, 78,2 Mia. US-$ für Batterien, 60,4 Mrd. Dollar für Komponenten und 13,5 Milliarden für den Abbau von Lithium, Nickel und Kobalt sowie 12,1 Mia. für die Raffination dieser Materialien ausgeben müssten, um eine autarke Lieferkette zu erreichen, so die FT.

In den USA wird der Inflation Reduction Act die Produktion von Elektrofahrzeugen ankurbeln. Das Gesetz, das am 16. August 2022 von Präsident Joe Biden unterzeichnet wurde, enthält Bestimmungen, die darauf abzielen, die Herstellung von Elektrofahrzeugen und Batterien in den USA anzukurbeln, einschliesslich neuer Beschaffungsanforderungen für Fahrzeuge, die für Steuergutschriften für Elektrofahrzeuge in Frage kommen.

Der Aufstieg Koreas

Die Analysten der Investmentbank gehen davon aus, dass die Nachfrage nach fertigen Batterien in den nächsten drei bis fünf Jahren ohne China gedeckt werden könnte, was auf die Investitionen der südkoreanischen Konzerne LG und SK Hynix in den USA zurückzuführen ist.

Goldman prognostiziert, dass der Marktanteil der koreanischen Batteriehersteller in den USA von 11 Prozent im Jahr 2021 auf etwa 55 Prozent in drei Jahren ansteigen könnte. Derzeit dominiert China die Batterieproduktion, einschliesslich des Abbaus und der Raffination von Rohstoffen.

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 4 plus 5.