Das neue Waschportal Stargate S10 von AQUARAMA Srl ist ein Produkte-Highlight: Mit seinem futuristischen Design, technischen Innovationen, einer hohen Effizienz und dem geringen Wartungsaufwand erfüllt Stargate S10 alle Anforderungen an modernste Waschanalgen und ist dabei auch noch ein Hingucker mit den charakteristischen Merkmalen, welche die Aquarama-Waschsysteme auszeichnen.

Teile diesen Artikel :

Die Stargate S10 wartet mit verschiedenen technischen Innovationen auf, wie etwa das patentierte Flexus-System: Das motorbetriebene, vertikale Bürstenneigungssystem an Front und Heck des Fahrzeuges ist mit der Bewegung des Portals synchronisiert. Die Fotozellen-Barriere scannt die Karosserieform des Fahrzeuges und speichert diese. Anhand dieser Daten kann die Stargate S10 den Waschvorgang an Front und Heck des Fahrzeugs (den so genannten Wisch-Wasch) durchführen, ohne stillstehen zu müssen. Je nach Fahrzeugtyp kann die Radwäsche gleichzeitig mit dem Wisch-Wasch gemacht werden. Dank diesem Neigungssystem der Vertikalbürsten kann sie Stellen an der Karosserie waschen, welche bei Anlagen ohne dieses System nicht erreicht werden.

Stargate S10: Clevere Heckspoiler-Erkennung

Das Hochdrucksystem arbeitet mit motorisierten oszillierenden Düsen, die seitlich sowie im Portalfuss platziert sind. Die Düsen sind auf drei Positionen einstellbar und werden zusätzlich zur oszillierenden Bewegung auch motorbetrieben vor und zurück geschwenkt. Die Hochdruckreinigung bietet dadurch eine höhere Abdeckung auf der Karosserie und somit bessere Reinigungsleistung als Systeme mit einem herkömmlichen Hochdrucküberlauf.

Die Düsen für den Chemieauftrag werden in Fahrrichtung vor- und zurück geschwenkt, was einen perfekten Chemieauftrag garantiert. Zudem erkennt die Aquarama Stargate S10 Heckspoiler am Fahrzeug und positioniert die Hochdruckdüsen so, dass der Hochdruckstrahl unter den Heckspoiler gelangt.

Die neue Portal-Waschanlage von Aquarama ist mit acht Chemiebehälter mit jeweils zehn Liter Fassungsvermögen ausgestattet. Wasserventile und Dosierpumpen werden pneumatisch gesteuert. Je nach Konfiguration der Waschanlage sind bis zu acht Inverter verbaut, welche zehn Bewegungen kontrollieren. Die Steuerung übernimmt die neueste Generation von PLC, die via EtherCAT kommuniziert.

Elektronisch überwachte Riemen für den Hub der Dachbürste und dem Dachtrockner sowie eine Sturzsicherung für Dachbürste und Dachtrockner sorgen für die nötige Sicherheit.

Effiziente Trocknung zeichnet Stargate S10 wie alle Aquarama-Waschsysteme aus

Für einen hocheffizienten Trocknungsvorgang sorgt das innovative Rotax-System mit um 360 Grad verstellbarer horizontaler Trocknerdüse und elektrischen Ventilatoren mit hoher Durchflussrate und minimaler Geräuschentwicklung – zwei Ventilatoren mit 3 kW Leistung sind im Horizontalgebläse, zwei weitere mit 4 kW Leistung im Seitengebläse verbaut. Der Dachtrockner ist aus Edelstahl gefertigt, ist um 360 Grad drehbar und konturenfolgend.

Passend zur Portal-Waschanlage Stargate S10 bietet Aquarama das Zahlsystem Aqua Pay an, ein Steuerterminal für eine einfache und intuitive Bedienung der Waschanlage für den Selfservice-Betrieb. Die Kasse Aqua Pay ist mit einem 10 Zoll grossen Touchscreen mit dicker Verglasung ausgestattet, akzeptiert Kundenkarten (Wertkarten oder Programmkarten) sowie Banknoten, Münzen und Jetons. Ausserdem kann das Bezahlterminal auch mit Nayax, Twint oder mit einem Kundenschlüssel-Leser ausgestattet werden.

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 3 und 5.