Daimler Truck konnte sein Absatzvolumen im vergangenen Geschäftsjahr deutlich steigern. Mit 520’291 Fahrzeugen wurden trotz Lieferengpässen 14,2 % mehr Lkw und Busse ausgeliefert als im Vorjahr.

Teile diesen Artikel :

Der Konzernabsatz von Daimler Truck steigt im Jahr 2022 deutlich gegenüber dem Vorjahr um 14,2 % auf 520’291 Einheiten (2021: 455’445 Einheiten). Das Segment Trucks North America konnte den Absatz aufgrund einer starken Produktnachfrage um15,2 % auf 186’779 Einheiten signifikant steigern. Das Segment Mercedes-Benz verzeichnete ebenfalls einen deutlichen Absatzzuwachs auf 166’369 Einheiten (+17,7 %). Das Segment Trucks Asia konnte absatzseitig gegenüber dem Vorjahr um 8,8 % auf 155’967 Einheiten zulegen. Daimler Buses verzeichnete ein starkes Absatzergebnis von 24’041 Einheiten (+28,3 %).

«Wir haben unser erstes Jahr als eigenständiges Unternehmen mit einem erwartet starken Absatzergebnis abgeschlossen, die unsere starke Position auf dem Markt unterstreichen. Trotz der herausfordernden gesamtwirtschaftlichen Situation im Jahr 2022 konnten alle unsere Segmente den Absatz von Lkw und Bussen weiter steigern. Dies ist ein gemeinsamer Erfolg des gesamten Daimler Truck-Teams», erklärte Martin Daum, Vorstandsvorsitzender der Daimler Truck Holding AG:

Daimler Truck wird anlässlich seiner jährlichen, virtuellen Jahresergebniskonferenz am 10. März ausführlich über die finanziellen und nicht-finanziellen Kennzahlen des Geschäftsjahres 2022 auf Konzern- und Segmentebene berichten und die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2023 vorstellen.

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 9 plus 1.