Die trans-auto ag, Tafers/FR, hat im März für den Bereich Kanalunterhalt einen weiteren Scania R500 in Betrieb genommen. Das neuste Fahrzeug mit kürzerem Radstand zeichnet sich durch seine Wendigkeit und Manövrierfähigkeit aus und bietet so neue Einsatzmöglichkeiten für Kundenaufträge mit speziellen Anforderungen.

Teile diesen Artikel :

Bereits letzten Herbst konnten die Mitarbeitenden der trans-auto ag von der G. Kolly SA, Le Mouret, einen neuen Scania R500 B8x2*6NA übernehmen. Jetzt hat das im ganzen Kanton Freiburg sowie in angrenzenden Gebieten im Bereich Abwasser und Abfall tätige KMU bei der G. Kolly SA einen weiteren Scania R500 übernommen:

Scania R500 mit einem kürzeren Radstand

Von seinem «Bruder» unterscheidet sich der neue Scania R500, der ab sofort im Bereich Kanalreinigung/Entleerungsarbeiten zum Einsatz kommt, durch einen kürzeren Radstand. «Das neue Fahrzeug zeichnet sich durch seine Wendigkeit und Manövrierfähigkeit aus», erklärt Norbert Vonlanthen, Geschäftsführer/VRP der trans-auto ag. «Der neue Scania R500 kann auch an Orten eingesetzt werden, wo die Erschliessung kritischer ist.» Mit einem kürzeren Radstand kann der neue Scania R500 enge Kurven und Ecken einfacher bewältigen als ein LKW mit einem längeren Radstand.

Scania R500 mit modernster und effizientester Motorentechnik

Darüber hinaus verfügt der Scania R500 mit modernster und effizientester Motorentechnik über einen leistungsstarken Motor, der eine hohe Leistung und ein hohes Drehmoment von 2'700 Nm bietet. «Auch bei unserem Fahrzeugpark mit Lastwagen und Lieferwagen achten wir selbstverständlich immer darauf, dass nur modernste und effizienteste Nutzfahrzeuge angeschafft werden», stellt Norbert Vonlanthen klar.

AquaStar-Konzept der KAISER AG

In Kombination mit dem Aufbau kann die trans-auto ag ihren Kunden so ein weiteres topmodernes und umweltfreundliches Fahrzeug anbieten. Der mit einem GRS 905R 12+2-Gang-Getriebe sowie Opticruise ausgestattete neue Scania R500 wird bei Kanalreinigungen und -unterhalt hervorragende Dienste leisten. Hierzu trägt auch das auf dem 3-Achs-Fahrgestell aufgebaute AquaStar-Konzept der KAISER AG bei. Die neuste Modellgeneration des KAISER AquaStar II mit Hochdruckpumpe, Vakuumpumpe und Recyclingsystem setzt Massstäbe hinsichtlich Leistung und Effizienz: Mit einer Frischwasserkammer von 1’800 Litern und einem Schlammtank von 8’200 Litern Fassungsvermögen ist das Fahrzeug mit Zisternenaufbau für zahlreiche Herausforderungen bestens gerüstet.

«Mit dem neuen Scania R500 können wir noch flexibler und individueller auf die Kundenbedürfnisse reagieren», ist Norbert Vonlanthen erfreut.

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 3 und 3?