Wie Scania hat auch Electrolux seine Wurzeln in Schweden und so ist es umso erfreulicher, haben sich zwei schwedische Unternehmen in der Schweiz gefunden, um gemeinsam einen nachhaltigen Transport-Weg zu bestreiten. Das erzielte Resultat lässt sich sehen und seit Ende 2023 sind drei identische Scania P360 B 4x2 NB im modernen Electrolux-Design auf Schweizer Strassen anzutreffen.

 

Teile diesen Artikel :

Der Klimawandel ist Fakt – und wir alle müssen unseren Beitrag zu seiner Bekämpfung leisten. Und wir können das tun, indem wir uns bewusst dafür entscheiden, nachhaltiger zu leben. Die Nutzung energieeffizienterer Haushaltsgeräte nützt der Umwelt und bringt langfristig Kosteneinsparungen. Electrolux entwickelt dafür Produkte, die sich heute durch ihre innovative Technologie auszeichnen und helfen, für eine bessere Zukunft zu sorgen. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden, nachhaltiger zu leben – mit konkreten Meilensteinen und Zielsetzungen.

«Mit Stolz nachhaltig – Unser Engagement in der Schweiz». Seit vielen Jahren ist das Thema Nachhaltigkeit fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Getreu dem Motto «think global, act local» setzt sich Electrolux für eine globale Nachhaltigkeits-Strategie mit konkreten Massnahmen auch in der Schweiz ein. Bis Ende 2022 wurden die Treibhausgas-Emissionen aus dem operativen Geschäft um 82% (Scope 1 & 2) gegenüber 2015 reduziert.

Um die neue, eigene schwere Fahrzeugflotte zukünftig so nachhaltig wie nur möglich betreiben zu können, wurden verschiedenste Fahrzeuge mit unterschiedlichsten Antriebskonzepten ausgiebig getestet. Aktuelle oder mögliche Liefertouren einer Analyse unterzogen und alles akribisch ausgewertet und analysiert. Auch wurden die getesteten Fahrzeuge Solo oder im Anhängerbetrieb auf Liefertour gesandt, damit auch hierzu klare Zahlen und Fakten mit in die Bewertung gezogen werden konnten.

Nach Auswertung aller Fakten und Analysen musste dann zum Schluss die Erkenntnisse gezogen werden, dass für den heutigen und auch zukünftigen Transportbetrieb die aktuell verfügbaren alternativen Fahrzeugangebote noch nicht ganz so weit waren, wie diese hätten sein müssen, damit die Transport-Dienstleistung in gewohnter Art und Weise sichergestellt werden könnte. So entschied man sich für drei neue Scania P360 B 4x2 NB, welche je nach Bedarf Solo oder im Anhängerbetrieb eingesetzt werden können.

Zwar verfügen die drei neuen Nutzfahrzeuge nach wie vor über Verbrennungsmotoren, die werden jedoch mit 100% Biodiesel angetrieben, wodurch der CO2-Ausstoss um über 80% reduziert wird. «Unsere hohen Anforderungen in Bezug auf Leistung, Sicherheit und Ökologie werden mit dieser Lösung optimal erfüllt», sagt Marco Sturm, Director Logistics.

Die drei schraubengleichen Scania P360 B 4x2 NB wurden auf einem Fahrgestell der P-Baureihe realisiert und bekamen eine geräumige, mittelhohe CP17N Kabine aufgebaut, welche über wenige Stufen erreicht werden kann. Gerade beim häufigen Ein- und Aussteigen ist dies ein grosses Komfort-Plus und auch die Sitzposition auf Augenhöhe weiterer Verkehrsteilnehmer wird von den Fahrern sehr geschätzt. Dank Vollluftfederung geniesst der Fahrer wie auch die zum Teil die hochsensible Ladung einen zusätzlichen Komfort.

Angetrieben werden die drei identischen Fahrzeuge durch einen Reihen-Fünfzylinder-Motor mit 360 PS und einem Drehmoment von 1'700 Nm, was auch beim gelegentlichen Mitführen eines Anhängers absolut genügend ist. Diese Motoren können zudem mit 100% Biodiesel gefahren werden und so kann der CO2-Ausstoss um über 80% gegenüber herkömmlichen Verbrenner-Motoren reduziert werden. Das neue und erst seit kurzem verfügbare G25CM Scania 14-Gang-Opticruise-Getriebe sorgt zudem für höchsten Schaltkomfort, bei welchem die einzelnen Schaltvorgänge für den Fahrer kaum mehr spürbar sind.

Auch auf die Sicherheit wird bei Electrolux grossen Wert gelegt. So verfügen alle neuen Fahrzeuge über eine aktive Sicherheitsausrüstung AEB Notbremsassistenten, LDW Spurassistenten und eine ACC Abstandsregelung, AICC Deaktivierungsgeschwindigkeit bis 0 km/h, Spurassistenten mit Aktivlenkung LDW+, Spurwechsel-Kollisionsverhinderung, Totwinkel-Assistenten für Fahrzeug Detektion sauf beiden Seiten, Abbiegeassistenten für Radfahrer und Fussgänger Detektion auf der Beifahrerseite, Rückfahrwarner ein- und ausschaltbar, Pausenempfehlung sowie ein Sicherheitsgurt-Warnsignal für den Fahrer- und Beifahrersitz.

Als Aufbau wurden Kofferaufbauten des Herstellers Orten gewählt, in welchem das Transportgut elektronischer Geräte sicher und gut gesichert zum Händler oder Endkunden transportiert werden kann. Über eine leistungsfähige Hebebühne am Fahrzeugheck kann das Transportgut auch ohne Laderampe schnell und sicher auf- oder abgeladen werden. Mit einem Leergewicht von 8'500 kg konnte zudem, ein tiefes Leergewicht realisiert werden, welches der Nutzlast zu Gute kommt oder durch das tiefere Gewicht den Kraftstoffverbrauch und den CO2-Ausstoss reduziert.

Die drei neuen Fahrzeuge stehen tagtäglich im Einsatz, zwei davon sogar mit Anhänger und legen gemeinsam rund 180'000 Jahreskilometer zurück. Dabei werden in der ganzen Schweiz Electrolux-Vertriebspartner mit über 170'000 Einheiten pro Jahr beliefert. Dank Biodiesel mit über 80% weniger CO2-Ausstoss!

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 9 und 2?