Daimler Truck-Tochter FUSO präsentiert auf der bauma 2022 den Next Generation eCanter mit Abrollkipper für die Baubranche. Drei unterschiedliche Batteriepakete ermöglichen Reichweiten von 70 bis zu 200 Kilometern. Ladeeinheit unterstützt Laden sowohl mit Wechsel- als auch mit Gleichstrom.

Teile diesen Artikel :

Ob mit dem Next Generation eCanter oder dem neuen Canter: Die Daimler Truck-Tochter FUSO zeigt auf der bauma 2022, dass sie sowohl beim batterieelektrischen als auch beim konventionellen Nutzfahrzeug überzeugende Produkte für die Baubranche im Portfolio hat.

Beide Fahrzeuge bieten im Segment der leichten Lkw dank ihrer Robustheit gepaart mit hoher Nutzlast, Wendigkeit und Zuverlässigkeit intelligente Lösungen für die unterschiedlichsten Kundenanforderungen. Die Marke FUSO steht dabei für Anwenderfreundlichkeit und agilen Fahrkomfort auf der Basis nachhaltiger und effizienter Antriebstechnologien. Sowohl der Next Generation eCanter als auch sein konventioneller Bruder Canter können anpacken und mit den unterschiedlichsten Aufbauten Schüttgut oder Maschinen wie z.B. der auf der Baustelle benötigte Bagger ebenso transportieren wie Mulden oder Container.

Was beide Leicht-Lkw sonst noch alles auszeichnet und für den Bausektor so attraktiv macht, können Kunden, Fachbesucher und Medienvertreter auf der diesjährigen bauma in München vom 24. bis zum 30. Oktober 2022 erleben. Auf der Weltleitmesse für die Bauwirtschaft zeigt FUSO dabei als Exponate sowohl den batterieelektrischen Next Generation eCanter als auch den neuen Canter.

Batterieelektrischer FUSO eCanter Next Generation

Der am FUSO-Stand B439 (Halle B4) ausgestellte Next Generation eCanter ist als 8,55-Tonner erstmals mit einem Abrollkipper der Firma UNSINN sowie einem mechanischen Nebenantrieb ausgestattet und verfügt über eine Fahrgestelltragfähigkeit von 5’135 kg. Die Nutzlast beträgt 3’635 kg. Das Fahrzeug mit Komfort-Einzel-Kabine (3 Sitzplätze) hat einen Radstand von 3’400 Millimetern und ist mit dem Batteriepaket M ausgestattet, das eine Reichweite von bis zu 140 Kilometern ermöglicht.

Der auf dem Aussengelände gezeigte neue FUSO Canter ist als 7,49-Tonner mit einem Dreiseiten-Kipper von Meiller und einem Kran von Atlas aufgebaut und verfügt ebenfalls über eine Komfort-Einzel-Kabine. Das Fahrzeug hat einen Radstand von 3’400 Millimetern, eine Fahrgestelltragfähigkeit von 4,94 Tonnen, eine Nutzlast von 2’580 kg und eine Motorleistung von 129 kW.

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 1 und 3?