LKQ Europe treibt die Nachhaltigkeit voran, um bis 2050 bei Emissionen ein «Net Zero»-Unternehmen zu werden. Das im automobilen Aftermarket führende Unternehmen hat seine Verpflichtungen bekräftigt.

Teile diesen Artikel :

Die LKQ Corporation ist im Bereich Nachhaltigkeit schon seit Langem aktiv. So ist LKQ heute bereits der weltweit grösste Fahrzeug-Recycler, sowie Dienstleister und Ersatzteillieferant im Aftermarket. In LKQ Einrichtungen werden über 90 Prozent der Materialien aus aufgekauften Fahrzeugen recycelt. 2021 hat die LKQ Corporation 780’000 Fahrzeuge aufgekauft und daraus 2,1 Mio. Reifen und 1,1 Mio. Tonnen Schrott gewonnen. 13,8 Mio. recycelte Teile wurden im vergangenen Jahr verkauft.

LKQs Engagement für Nachhaltigkeit ist ein entscheidender Teil der Unternehmensstrategie. Den Rahmen für die Anstrengungen des Unternehmens bilden die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, «SDG») der Vereinten Nationen. «Unser Nachhaltigkeitskonzept basiert auf den drei Säulen Umwelt, Mensch und Standorte. Als führender Grosshändler von Auto-Ersatzteilen in Europa mit einem wegweisenden Vertriebsnetz liegt unser Schwerpunkt auf der Emissionssenkung», so Arnd Franz, CEO von LKQ Europe. «Wir entwickeln nachhaltige Lösungen in allen Bereichen und Regionen und reduzieren so die CO2-Emissionen unseres Geschäfts, fördern das Engagement unserer Mitarbeiter und unterstützen die Standorte, an denen wir tätig sind. Wir sind auf dem Weg, bis zum Jahr 2050 bei den Emissionen ein ‘Net Zero’-Unternehmen zu werden.»

LKQ Europe als Förderer einer Kreislaufwirtschaft im Automobilsektor

Derzeit untersucht LKQ Europe zukünftige Lösungen für die Verarbeitung von Antriebsbatterien. Das Unternehmen erwartet, dass im Jahr 2030 allein in Europa 34 Mio. Hochvoltbatterien in batterieelektrisch betriebenen Fahrzeugen installiert sein werden. Diese müssen letzten Endes repariert, aufbereitet, wiederverwendet oder recycelt werden.

Im Mai 2021 übernahm die LKQ Corporation mit Green Bean Battery zudem ein Unternehmen, das Hybridbatterien aufbereitet und installiert und hierfür ein eigenes Verfahren entwickelt hat, das Batterien für Hybridfahrzeuge zuverlässiger macht und zugleich ihre Lebensdauer verlängert.

LKQ Europe setzt auf seinem Weg zu «Net Zero-Emissionen» auf Verhaltensänderungen durch Fahrerschulungen, Fahrzeuge mit geringeren Emissionen, Nutzung alternativer Kraftstoffe und Initiativen in seinen Gebäuden, Niederlassungen und Produkten.

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 1 und 5.