Die zur Tröndle-Gruppe gehörende Kies AG in Beringen hat unlängst einen neuen Renault Trucks C 520 T6x4 Evo in Betrieb genommen. Mit seinem Muldenauflieger von Langendorf wird er kantonal für den Transport von Abbruch- und Erdmaterial, Baustoffen und gesamtschweizerisch zur Auslieferung von Substrat für Dachbegrünungen eingesetzt.

Teile diesen Artikel :

Am 1. Juli 2017 ging die traditionsreiche Transportfirma Martin Brandenberger AG in Schaffhausen in den Besitz der Kies AG in Beringen über. Die neue Besitzerin wiederum befindet sich unter dem Dach der Tröndle-Gruppe, deren Mutterhaus im deutschen Grenzgebiet, genau in Rheinheim zu finden ist. Das Tätigkeitsfeld der Martin Brandenberger AG wurde 1:1 weitergeführt: Muldentransporte für Gemeinden, die Stadt Schaffhausen und in ganz erheblichem Masse für Private. Abbruch- und Erdmaterial werden auf diese Weise fachgerecht disponiert, Baustoffe an ihren Bestimmungsort gebracht. Im Einsatz stehen die acht zur Fahrzeugflotte der Martin Brandenberger AG gehörenden Fahrzeuge im Weiteren für die konzerneigene Stettler Tiefbau AG in Neuhausen, hier vorab für alle transporttechnischen Belange im Strassenbau. Der neue Renault Trucks C 520 T6x4 Evo wird über die Kantonsgrenzen hinaus Substrat für Dachbegrünungen in die ganze Schweiz verführen. Und sollte Frau Holle wieder mal den Weg in die Niederungen der Schweiz finden, ist der neue Renault auch mit einer Ausrüstung für den Winterdienst vorbereitet. Seine geschätzte Jahreslaufleistung wird folglich auf etwa 60'000 bis 80'000 Kilometer geschätzt

Flottenerweiterung mit Renault Trucks

Dass die Wahl bei der jüngsten Flottenerweiterung auf einen Renault Trucks fiel, hat verschiedene Gründe, wie Geschäftsführer Andreas Kübler ausführt. «Wir kennen Renault Trucks. Wir haben Fahrzeuge des französischen Nutzfahrzeughersteller schon seit längerem in unserer Flotte und haben durchwegs gute Erfahrungen damit gemacht. Sie sind zuverlässig, ökonomisch und was wir besonders schätzen, ist der gute Service rund um die Fahrzeuge.»

Renault Trucks C-Baureihe mit OptiDriver

Der Renault Trucks C 520 schöpft seine Kraft aus 12,8 Liter Hubraum. Der Sechszylinder setzt damit 520 PS frei und bringt seine hohe Leistungsbereitschaft mit einem gewaltigen Drehmoment von 2’550 Nm auf die Antriebsräder. Die Turbo-Verbundtechnologie des neuen Motors DE13 TC sorgt zusammen mit der verbesserten Verbrennung mittels Wave-Kolben und neuen Einspritzdüsen für einen weiter gesunkenen Treibstoffverbrauch. Nach wie vor geht das Aggregat sehr flott zu Werke und garantiert über das automatisierte, intelligente Getriebe OptiDriver eine in allen Fahrsituationen optimierte Kraftentfaltung. Die C-Baureihe weist im Übrigen alle Merkmale auf, die für den harten Baustelleneinsatz gefordert sind. Traktion, Robustheit und Fahrassistenzen sind voll darauf abgestimmt. «Überhaupt», so betont Andreas Kübler, «ist uns sehr an einer guten und einsatzgerechten Grundausstattung gelegen.» Insofern fühlt er sich bei Renault Trucks sehr gut aufgehoben und nennt als wichtiges Plus: «Der Renault ist einfach im Handling. Auch bei einem Chauffeurenwechsel fühlt sich der neue Fahrer sehr schnell wohl und kann problemlos mit seinem Gerät umgehen.»

Der Muldenauflieger von Langendorf lässt ebenfalls keine Wünsche offen, ist thermoisoliert und mit einer Abdeckplane versehen. Das Gespann ist damit für ein zulässiges Gesamtgewicht von 40 Tonnen gut.

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 3 und 9.