Phillips 66 und H2 Energy Europe haben den Abschluss eines Joint-Ventures verkündet. Ziel ist es, in Europa ein Wasserstofftankstellen aufzubauen. Zudem soll ein Ökosystem für grünen Wasserstoff in Deutschland, Österreich und Dänemark geschaffen werden.

Teile diesen Artikel :

JET H2 Energy Austria GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen zwischen den Tochtergesellschaften Phillips 66 Limited und H2 Energy Europe SA, wird gemäss einem Bericht des Portals ecomento.de das Tankstellen-Know-how von Phillips 66 und das Wasserstoff-Know-how von H2 Energy bündeln. Damit sei man «gut positioniert, um die Entwicklung des Wasserstoff-Ökosystems in Europa voranzutreiben», heisst es in einer von ecomento.de zitierten Mitteilung.

Das neue Unternehmen will bis 2026 rund 250 Wasserstofftankstellen errichten.

«Wir werden Wasserstoff zu einem führenden Energieträger für emissionsfreie Mobilität machen», ist Olaf Borbor, CEO von JET H2 Energy überzeugt. Phillips 66 verfüge mit seiner Marke JET bereits über eine erfolgreiche Tankstellenpräsenz in Europa. H2 Energy könne eine Erfolgsbilanz bei der Schaffung eines erfolgreichen Ökosystems für grünen Wasserstoff in der Schweiz vorweisen.

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 7 plus 8.