Zurück

Quickpac mit fünftem Depot in Ostermundigen bei Bern

Quickpac baut sein Netz für die Paketzustellung mit Elektroautos zügig aus und hat nun den Mietvertrag für das fünfte Depot unterschrieben. Dieses wurde in Ostermundigen (bei Bern) nach Vorgaben von Quickpac neu errichtet und soll im Juli 2022 den operativen Betrieb aufnehmen.

Text / Foto: Quickpac

Das neue Depot befindet sich neben dem Gelände einer ehemaligen Kartonfabrik an der Grenze zwischen Stettlen und Ostermundigen. Das Gebäude hat eine Grundfläche von 3'000 m², eine grosse Photovoltaik-Anlage und fügt sich mit einer Holzverschalung harmonisch in die Umgebung am Waldrand ein.

«Wir können nun erstmals ein Depot beziehen, das auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten neu erbaut wurde. Mit dem zentralen Standort in der Nähe von Bern erreichen wir ein grosses Einzugsgebiet. Wir freuen uns, dass bald noch mehr Absender und Empfänger:innen in der Schweiz von der Paketzustellung mit Elektroautos profitieren können. Durch das Depot Bern versorgen wir von den 10 grössten Städten der Deutschschweiz deren 8», erklärt Bernard Germanier, Geschäftsführer und Leiter Sales & Marketing von Quickpac.

Quickpac wird vom Depot Ostermundigen aus etwas über 400 Tsd. Haushalte erreichen, das sind 10 % aller Schweizer Haushalte. Neben Stadt und Agglomeration Bern werden ein Teil des Emmentals, das Berner Seeland, Thun, Fribourg und Biel mit Paketen bedient. Durch ein weiteres, sechstes Depot plant Quickpac, bis Herbst 2022 insgesamt 50 % aller Schweizer Haushalte zu erreichen und somit 70 % aller Haushalte in der Deutschschweiz.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.