Während der letzten 15 Jahre hat Daniela Schifferle hat die Marketing- und Kommunikationsabteilung der Renault Trucks (Schweiz) AG umsichtig und sehr engagiert geführt. Nun tritt sie in den wohlverdienten Ruhestand. Ihre Nachfolgerin, Léa Orenga, ist seit dem 1. Juni 2020 im Amt und rückt nun nach der Einarbeitungsphase per 1. Dezember 2020 nach.

Teile diesen Artikel :

Daniela Schifferle ist der sprichwörtliche «Diesel im Blut» praktisch in die Wiege gelegt worden. Sie ist im Umfeld eines Busunternehmens aufgewachsen. Das sollte ihren weiteren Berufsweg prägen. Insgesamt war sie während 35 Jahren in der Nutzfahrzeugbranche tätig, bei verschiedenen Importeuren und einem Fahrzeugaufbauer, ehe sie vor 15 Jahren bei der Renault Trucks (Schweiz) AG die Stelle als Leiterin der Marketing- und Kommunikationsabteilung übernahm. Sie war immer sehr sachkundig und mit Vollgas bei der Sache. Sie drückte der öffentlichen Wahrnehmung von Renault Trucks ihren Stempel auf. Messen und Firmenanlässe organisierte sie ebenso umsichtig, wie sie auch Renault Trucks in den Medien lebendig hielt.

Nur tritt sie ihren wohlverdienten Ruhestand an und freut sich, etwas mehr Zeit für ihre Steckenpferde Aquafit, E-Biken und Reisen zu finden. Aber fast im gleichen Atemzug, wie sie ihre Hobbies benennt, schickt sie mit etwas Wehmut hinterher: «Die Erinnerungen an die tolle Brummi-Zeit werde ich nie vergessen!»

Die Nachfolgerin ist schon voll im Element

Am 1. Juni 2020 ist Léa Orenga zur Marketing- und Kommunikationsabteilung der Renault Trucks Schweiz AG gestossen. Damit blieb ihr ausreichend Zeit sich in das neue Arbeitsfeld einzugewöhnen. Die dynamische Französin ist denn auch bereits voll in ihrem Element, wie unschwer zu erkennen ist. Léa Orenga ist, «Renault Trucks-liker» geht’s fast nicht, in Lyon geboren worden und auch dort aufgewachsen. Nach ihrem Studium in der Fachrichtung Business Management und Administration absolvierte sie ein Abschlusspraktikum am Hauptsitz von Renault Trucks in Lyon. Dort sammelte sie während eines Jahres praktische Erfahrungen in der Abteilung für Kompetenzentwicklung. Danach verschlug es sie über den Ärmelkanal. Bei Renault Trucks UK war sie als Projekt-Koordinatorin in der Abteilung Kompetenzentwicklung aktiv. Ihre guten Deutschkenntnisse, mit dem Charme des französischen Akzents, hat sie bei Tätigkeiten in Süddeutschland festigen können.

 

Die Organisatoren des Schweizerischen Nutzfahrzeugsalons transport-CH möchten es nicht versäumen, Daniela Schifferle an dieser Stelle ebenfalls ihr herzlichstes Dankeschön für die geleistete Arbeit auszusprechen. Über Jahre hinweg war sie ein äusserst zuverlässiger Garant für die einwandfreie und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Auch ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass Renault Trucks an der transport-CH immer wieder mit besonderen Highlights und Prunkstücken brillieren konnte. Herzlichen Dank!

Léa Orenga, die sich bereits mit viel Herzblut aufmacht, in die grossen Fussstapfen ihrer Vorgängerin zu treten, wünschen wir auf diesem Wege einen guten Start und viel Spass bei ihrer Tätigkeit.

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 4 und 2.