Scania ist an die erste IAA-Messe seit 2018 mit nachhaltigen Transportlösungen zurückgekehrt. In drei verschiedenen Bereichen wurden diese Woche vierzehn verschiedene Fahrzeuge ausgestellt.

Teile diesen Artikel :

«Auf der IAA zeigt das Scania-Team, dass unser Ehrgeiz, nachhaltige Transportlösungen für das Ökosystem Transport zu entwickeln, auf höchstem Niveau ist», sagt Stefano Fedel, Executive Vice President und Head of Sales and Marketing bei Scania. «Unsere Leidenschaft für den Kundennutzen leitet uns bei der Umsetzung modernster, fossilfreier Lösungen auf der Grundlage von Modularität und Digitalisierung, die für den Wandel, den unsere Branche derzeit durchläuft, geeignet sind.»

Alle Fahrzeuge, die Scania auf der IAA ausstellt hat, sind ein Beleg für den lösungsorientierten Ansatz von Scania, bei dem reguläre und digitale Dienstleistungen kombiniert werden. Alle Lösungen drehen sich um die Fahrzeuge und ihren Betrieb, aber es liegt auf der Hand, dass vernetzte Dienste entscheidend sind, um die Rentabilität der Kunden hier und jetzt zu maximieren.

Der zentrale Teil des Messestandes wurde diese Woche genutzt, um das breite Angebot an digitalen und vernetzten Dienstleistungen und Ladelösungen von Scania zu präsentieren. Zwei neue Dienste haben auf der IAA ihr Debüt gegeben: My Scania und die Scania Driver App. Beide sollen den Weg für eine höhere Effizienz und Rentabilität der Kunden ebnen.

Scania-Fahrzeuge an der IAA Transportation 2022

Scania hat in Hannover insgesamt vierzehn Fahrzeuge ausgestellt, sowohl in der Halle als auch im Freigelände. Im Bereich der Elektromobilität zeigte Scania in der Halle vier batterieelektrische Fahrzeuge: eine Einheit des kürzlich vorgestellten neuen BEV für den nationalen Fernverkehr, einen BEV Bus und zwei BEV Lkw für den städtischen Einsatz.

Die umfangreiche Fahrzeugpalette auf der IAA zeugt von der breiten Palette, die Scania nicht nur auf der BEV-Seite zu bieten hat: acht Lkw mit Verbrennungsmotoren, davon zwei V8 Lkw, drei Fahrzeuge mit dem SUPER Antriebsstrang (dem sparsamsten Antriebsstrang der Branche) und ein Biomethan-Lkw, der die beiden neuen Gasmotoren repräsentiert, die Scania einführt.

Auf dem 800 m2 grossen Freigelände stellte Scania fünf Fahrzeuge aus. Darunter ist ein BEV Stadtkipper mit den bekannten Scania XT-Eigenschaften, insbesondere Robustheit und Langlebigkeit. Hinzu kommen ein konventioneller XT mit einem Scania V8, eine V8 Sattelzugmaschine für den Schwerlastverkehr und ein Irizar Reisebus. Zu guter Letzt brachte Scania drei weitere Fahrzeuge in die IAA-Test- und Fahr-Arena: einen Scania SUPER, einen Hakenlift-BEV und einen vielseitigen Hybrid-Lkw.

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 7 plus 5.