Mit ihrer gelebten Nachhaltigkeitsstrategie trägt die Sieber-Gruppe Verantwortung gegenüber der Umwelt. Seit Mai 2023 wird nun auch die Elektro-Fahrzeugflotte stark ausgebaut.

Teile diesen Artikel :

Als Mitglied im Wirtschaftsverband Swisscleantech setzt sich die Sieber-Gruppe im Teilprojekt «Grüne Logistik» fürs Klima ein, damit das gemeinsam angestrebte Ziel in Richtung Netto-Null bis 2050 erreicht werden kann. Für eine zukünftige, grüne Logistik sind viele Verbesserungen und Lösungen bereits im praktischen Einsatz – oder in Planung, um diese in den nächsten Jahren umsetzen zu können. Ein gewichtiger Baustein betrifft auch die Elektromobilität im Transportwesen. Hier wurden in den vergangenen Jahren grosse technologische Fortschritte erzielt, die es Transport- und Logistikunternehmen ermöglichen, E-Fahrzeuge täglich und für unterschiedliche Transportaufgaben einzusetzen. Auch die Sieber-Gruppe baut Ihre Flotte an E-Transportfahrzeugen massiv und kontinuierlich aus.

Total 21 fossilfreie Fahrzeuge bei Sieber im Einsatz

Seit Mai 2023 erreichen insgesamt 19 neue E-Fahrzeuge den Transport- und Logistikspezialisten, der nun dank einer Flotte von insgesamt 21 Elektrofahrzeugen die verschiedensten Transportaufgaben umweltschonend und CO2 emissionsfrei erfüllen kann. Die neu in den Verkehr gesetzten Lieferwagen stehen in diversen Ausführungsvarianten, als Kastenwagen oder Pritschenwagen, für den Einsatz bereit. Die unterschiedlichen Aufbauten ermöglichen der Sieber-Gruppe eine hohe Flexibilität für zukünftige Transportaufträge. Aufgrund der Batterie weisen sämtliche Fahrzeuge ein Gesamtgewicht von 3’900 kg auf und sind in der Kategorie LKW immatrikuliert. Jedoch dürfen diese Fahrzeuge mit dem Führerausweis Kat B. gefahren werden, unterliegen aber der ARV1.

Die neuen E-Fahrzeuge werden an mehreren Sieber-Standorten über Nacht geladen. Während dem Tag können die Fahrzeuge bei verschiedenen Kunden mit Strom versorgt werden. Ausserdem hat jedes Fahrzeug für den Notfall noch eine «Stromladekarte» an Bord. In einer zweiten Phase (2024/2025) sind bei Sieber weitere Investitionen in die bestehende Ladeinfrastruktur geplant. Auch Lösungen mit Photovoltaik und Energiespeicher sind bei diesen Projekten angedacht. Bei den E-Transportfahrzeugen plant die Sieber-Gruppe, seine umweltfreundliche Flotte Schritt für Schritt auszubauen.

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 5 plus 2.