Sophie Schumacher konnte sich gegen Alina Knüsel und Roger Ruch durchsetzen und wird die Schweiz an den WorldSkills 2024 vertreten.

Teile diesen Artikel :

36 Kandidatinnen und Kandidaten waren ursprünglich zur Qualifikation für die WorldSkills am Sitz des AGVS in Bern angetreten. 20 davon schafften es in die Endrunde, welche im September 2023 anlässlich der BAM, Berufs- und Ausbildungsmesse, ebenfalls in Bern ausgetragen wurde. Für den alles entscheidenden Selektionswettkampf, der nun anlässlich der transport-CH stattfand, erhielten nur noch drei Automobil-MechatronikerInnen mit der Fachrichtung Nutzfahrzeuge das Aufgebot. Sie massen sich in den Aufgabenbereichen Motormanagement, Fahrwerk und Pannendienst. Der Sieg ging an Sophie Schumacher (Bild Mitte). Sie wird die Schweiz an den WorldSkills in der Disziplin «Truck und Bus Technology» vom 10. bis 15. September 2024 in Lyon vertreten. Das schmälert nicht die Leistung der anderen zwei Teilnehmer, Alina Knüsel (links) und Roger Ruch (rechts) - um es überhaupt so weit zu bringen, muss man schon was «auf der Kiste haben». Im Rahmen einer kleinen Feier wurden dann auch alle drei Finalteilnehmende geehrt.

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 4 und 3.