Die trans-auto ag setzt ihre nachhaltige Modernisierung des Fahrzeugparks fort: Im Bestreben, einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und gleichzeitig die Effizienz zu steigern, investiert das Unternehmen aus Tafers/FR für sein Partner-Unternehmen KEVAG in einen neuen Scania G420-LkW. Dieser wird ab sofort bei Abfallsammeltransporten in der Region Freiburg eingesetzt.

 

 

Teile diesen Artikel :

Die von verschiedenen Gemeinden der Region Freiburg sowie den beiden Entsorgungsspezialisten Bühlmann Recycling AG, Münchenwiler/BE und trans-auto ag Tafers/FR getragene KEVAG sorgt täglich für eine effiziente und fachgerechte Entsorgung von Haushaltsabfällen. Zur Nachhaltigkeit der Dienstleistungen trägt dabei insbesondere auch der moderne Fahrzeugpark der trans-auto ag bei.

Scania G420 der neuesten Generation

Jetzt das das in der Region Freiburg verankerte Unternehmen seine Flotte mit einem Scania G420 der neuesten Generation ergänzt. Der mit einer Nachlaufachse ausgestattete Lastwagen B6x2*4 NB zeichnet sich durch seine aussergewöhnliche Wendigkeit aus und ist mit einer geräumigen Kabine für einen Fahrer und zwei Belader ausgestattet. «Die gewählte Spezifikation bietet eine gute Balance zwischen Traktion und Wendigkeit, was für Abfallsammeltransporte ein grosser Vorteil ist», betont Matthieu Vonlanthen, der bei der trans-auto ag für technische Belange mitverantwortlich ist. Man habe bei der Anschaffung «den Fokus ganz bewusst auf das Wohlbefinden der Mitarbeitenden gelegt und auf deren Bedürfnisse geachtet.»

8% weniger Treibstoff mit Scania SUPER

Der neue Scania G-420 überzeugt daneben aber auch von seiner Motorenleistung und seinem Antriebsstrang her: Das Dieselfahrzeug «Scania Super» verfügt über den effizientesten Antriebsstrang, den es aktuell auf dem Markt gibt. Dieser ermöglicht eine bemerkenswerte Reduktion des Dieselverbrauchs um mindestens 8% im Vergleich zu vorherigen Generationen. «Selbstverständlich hat die Nachhaltigkeit bei der Anschaffung des neuen LkWs eine entscheidende Rolle gespielt», so Matthieu Vonlanthen.

Scania G420 in den Gemeinden der Region Freiburg unterwegs

Der neue Scania G420, der ab sofort in den Gemeinden der Region Freiburg-Düdingen unterwegs ist, ist mit einem Stummer Aufbau Medium XLV 19b ausgestattet, der eine SK351-Schüttung und eine integrierte Aufbauwaage der Marke Kollygramm umfasst. Diese innovative Lösung ermöglicht es dem Unternehmen, Kunden individuell zu wiegen und die Abrechnung präzise und einfach mit Wiegeschein vorzunehmen.

Für maximale Sicherheit bei Manövern verfügt der «Scania SUPER» über eine Rundumbeleuchtung, Arbeitsscheinwerfer und eine Rückfahrkamera. Diese Funktionen gewährleisten sichere Manöver.

Beim Kauf und für den Aufbau und die Montage hat die trans-auto ag auf die bewährte Expertise der Garage G. Kolly SA, Le Mouret/FR und Contena Ochsner gesetzt.

Mit den Investitionen unterstreicht die trans-auto ag erneut ihr Engagement für Umweltschutz, Effizienzsteigerung und Mitarbeiterzufriedenheit. Die Fortsetzung der Modernisierung des Fahrzeugparks verdeutlicht, dass das Unternehmen bereit ist, innovative Technologien einzusetzen, um den stetig steigenden Anforderungen an umweltfreundliche Entsorgungs- und Transportlösungen gerecht zu werden.

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 9 plus 6.