Die Räder bei der Wüthrich Transport GmbH in Pieterlen scheinen mächtig zu drehen. Unlängst hat das Unternehmen im Berner Seeland einen neuen Renault Trucks T460 4x2 in seine Flotte aufgenommen. Damit wächst der Fuhrpark auf mittlerweile acht Fahrzeuge – sieben davon vom französischen Nutzfahrzeughersteller.

 

Teile diesen Artikel :

Erst die Süd Trans und dann die A.R.T. Transporte waren die Vorläufer der heutigen Wüthrich Transporte GmbH in Pieterlen. Christian Wüthrich hat die damalige A.R.T vor 17 Jahren aufgekauft, den Fuhrpark übernommen und sein eigenes Geschäft vorangetrieben. Mit sichtlichem Erfolg, wie sich allein von der Flottenentwicklung her ableiten lässt. Mit dem Kauf eines neuen Renault Trucks T460 4x2 ist der Fuhrpark mittlerweile auf acht Fahrzeuge angewachsen. Schon zu Beginn seiner Tätigkeit warf Christian Wüthrich ein Auge auf die Lastwagen französischer Provenienz. Inzwischen hat er praktisch die gesamte Flotte auf Renault Trucks umgestellt und sie damit erweitert. Sieben der acht Fahrzeuge tragen das Renault-Emblem auf dem Kühlergrill. Reto Winterberger, Disponent und stellvertretender Geschäftsführer, findet dafür klare Worte: «Wir sind mit den Renault Trucks äusserst zufrieden, hatten sehr wenig Probleme und schätzen ihre Zuverlässigkeit. Technisch sind die Fahrzeuge stets auf der Höhe der Zeit und bieten unserem Fahrpersonal einen vollwertigen Arbeitsplatz.» Nicht unerwähnt lassen will er auch die Tatsache, dass der Kundendienst durch die J. Windlin AG erstklassig sei.

Wüthrich Transport GmbH hat Erfolg durch Diversität

Der Erfolg des verhältnismässig jungen Unternehmens ist mit Sicherheit in seiner Diversität zu suchen. Zwar nimmt der Holztransport, so etwa von furnierten Platten und Akustikelementen, einen wichtigen Teil ein. Mit dem Transport von Maschinen, Lebensmittel wie auch Küchen- und Bademöbel hat sich die Wüthrich Transporte GmbH aber weitere starke Standbeine geschaffen. Die Fahrzeuge sind fast ausschliesslich im Inland, gelegentlich auch im Ausland, unterwegs und bringen es auf eine durchschnittliche Jahreslaufleistung von 100'000 bis 110'000 Kilometer.

Renault Trucks T460 4x2: Hochwertige Arbeitsplätze

Das neue «Pferd im Stall», ein Renault Trucks T460 4x2 mit einem Blachenaufbau von der Birrer Hofstatt, lässt keine Wünsche offen. «Uns liegt sehr daran, maximal ausgerüstete Fahrzeuge in Betrieb zu nehmen und unserem Personal damit hochwertige Arbeitsplätze anbieten zu können», betont Reto Winterberger. Dafür spricht allein schon die Leistungscharakteristik des Reihensechszylinder-Aggregats mit einem Hubraum von 10.8 Liter. Daraus kitzelt es bei einem maximalen Drehmoment von 2200 Nm satte 460 Pferdestärken hervor. Mit der neuen TurboCompound-Technologie ist der Renault Trucks T460 damit äusserst wirtschaftlich und gleichwohl kraftvoll unterwegs. Das automatisierte 12-Gang-Getriebe OptiDriver unterstützt durch seine feine Abstimmung des Weiteren eine sparsame Fahrweise. In diesem Fall kommt noch die Software OptiVision hinzu, welche die Streckenprofile erfasst und wie von magischer Hand den optimalen Drehzahlbereich bereitstellt.

Die Sleeper Cab bietet dem Fahrpersonal einen geräumigen, übersichtlichen und ergonomischen Arbeitsplatz. Nebst den standardmässigen und umfangreichen Assistenzsystemen, die den Chauffeur bei seinem Tagewerk in vielerlei Hinsicht wirksam unterstützen, hat sich die Wüthrich Transporte GmbH überdies für das Komfort- und Sicherheitspaket entschieden. Dazu gehören dann belüftete Ledersitze, ein Kühlschrank, und auf der anderen Seite die Automatic Cruise Control (ACC), eine Totwinkel- und Rückfahrkamera etc.

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 2 und 5.