Mit einem Notbremsassistenzsystem für Stadtbusse stellt ZF eine neue Sicherheitslösung für Nutzfahrzeuge vor. Das System erlaubt bei Stadtbussen einen aktiven Notbremseingriff, um Frontalkollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern zu vermeiden.

Teile diesen Artikel :

ZF stellt ein branchenweit von Fahrzeugherstellern unabhängiges Notbremsassistenzsystem vor, das sich für Elektrobusse ebenso wie für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor eignet. Der Marktstart erfolgt noch in diesem Jahr bei europäischen Busherstellern.

«Die neue Division Commercial Vehicle Solutions bündelt das Know-how und die Nutzfahrzeug-Kompetenzen und leistet einen massgeblichen Beitrag zur ZF-Strategie der 'Next Generation Mobility'. Das demonstriert das komplett inhouse entwickelte neue Assistenzsystem», erläutert Philipp Helmich, verantwortlich für die Produktlinie Vehicle Dynamics in der ZF-Division Commercial Vehicle Solutions. Das System vernetze Radar, Kamera, Steuergerät sowie Bremssystem und generiere so eine neue Sicherheitsfunktion, so Philipp Helmich weiter.

Mit dem System kommt ZF gemäss eigenen Angaben dem Wunsch der Bushersteller sowie ihrer Kunden nach gesteigerter Sicherheit im Stadtverkehr entgegen.

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 6 und 2.