Das Schweizer Verzeichnis der Automobil- und Strassentransportbranche

Willkommen

   

Branchen-News

Bundesrat: Neue Signale für den Lastwagenverkehr

Für die Umsetzung der Standesinitiative «Sicherere Strassen jetzt!» sind neue Signale für den Lastwagen und Busse nötig. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. Februar 2024 die notwendige Vernehmlassung zur Anpassung der Signalisationsverordnung und der Strassenverkehrskontrollverordnung eröffnet. Sie dauert bis am 22. Mai 2024.

 

 

Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe soll weiterentwickelt werden

Ab 2031 soll die Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA) auch für elektrisch angetriebene Lastwagen gelten. Um die Modernisierung der Lastwagenflotte nicht zu bremsen, sieht der Bundesrat Fördermassnahmen für elektrisch angetriebene Lastwagen vor.

 

 

Die G. Leclerc Transport AG in Egerkingen vertraut auf Scania Trucks

Die G. Leclerc Transport AG mit Sitz in Egerkingen/SO durfte Mitte Januar gleich zwölf identische Scania 460R A 4x2 LA Sattelzugmaschinen mit dem modernen und kraftstoffsparenden SUPER-Antriebsstrang übernehmen.

 

 

Thomas Rücker wird neuer Direktor von auto-schweiz

Der Vorstand von auto-schweiz hat Thomas Rücker zum Direktor von auto-schweiz und damit zum Nachfolger von Andreas Burgener gewählt. Sein Stellenantritt wird am 1. Juni 2024 erfolgen. Thomas Rücker bringt mit seiner lang-jährigen Branchen- und Führungserfahrung ideale Voraussetzungen mit, um die Geschäftsstelle von auto-schweiz erfolgreich zu leiten und die individuelle und gewerbliche Mobilität weiter zu stärken. Gleichzeitig hat der Vorstand Christoph Wolnik per 1. Januar 2024 zum Stellvertretenden Direktor befördert.

 

Mercedes-Benz Marco Polo feiert 40-jähriges Jubiläum

Seit 1984 hat der Marco Polo erst auf Basis des «Bremer Transporters», und seit 2015 als V‑Klasse Marco Polo Massstäbe in seinem Segment gesetzt.

 

 

Umweltbelastung: Fahrzeugreifen als Quelle von Mikroplastik

Auf der Strasse verursachen Motorfahrzeuge Reifenabrieb, der einen Grossteil des Mikroplastiks in der Umwelt ausmacht. Forschende der Empa und der Firma wst21 haben in einem vor kurzem veröffentlichten Grundlagenbericht die Ergebnisse verschiedener Untersuchungen zusammengefasst und Ansätze vorgestellt, wie sich dieser Abrieb vermindern lässt.

 

 

Thomas Rücker wird neuer Direktor von auto-schweiz

Der Vorstand von auto-schweiz hat Thomas Rücker zum Direktor von auto-schweiz und damit zum Nachfolger von Andreas Burgener gewählt. Sein Stellenantritt wird am 1. Juni 2024 erfolgen. Thomas Rücker bringt mit seiner lang-jährigen Branchen- und Führungserfahrung ideale Voraussetzungen mit, um die Geschäftsstelle von auto-schweiz erfolgreich zu leiten und die individuelle und gewerbliche Mobilität weiter zu stärken. Gleichzeitig hat der Vorstand Christoph Wolnik per 1. Januar 2024 zum Stellvertretenden Direktor befördert.

 

Marco Campanella ist neu Ambassador für Mercedes-Benz

Mercedes-Benz Schweiz und der Spitzenkoch Marco Campanella arbeiten künftig zusammen. Der 32-jährige Chefkoch der beiden Restaurants «La Brezza» in Ascona und in Arosa wird für Kunden und Partner von Mercedes-Benz unvergessliche Erlebnisse ermöglichen. Die Marke baut mit dieser Partnerschaft ihr erfolgreiches Engagement im Bereich Kulinarik weiter aus.  

 

 

Planzer übernimmt Quickpac und Quickmail

Das Schweizer Familienunternehmen Planzer übernimmt Quickpac und Quickmail. Damit formt sich eine spannende und nachhaltige Kraft im Schweizer Paket- und teilliberalisierten Briefmarkt.

Bestes Verkaufsergebnis aller Zeiten für Mercedes-Benz Vans in der Schweiz

Mercedes-Benz Vans erzielt das bisher beste Absatzergebnis im Schweizer Markt überhaupt, trotz weiterhin vorhandenen Engpässen in der Lieferkette während die Elektrifizierung weiter voranschreitet.

 

Auto-Markt erstmals seit 2022 rückläufig, E-Marktanteil sinkt

Nach 16 Monaten mit Zuwächsen in Folge verzeichnet der Auto-Markt erstmals wieder einen Rückgang. Im Januar sind 15'236 Neuimmatrikulationen registriert worden, 1'201 oder 7,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

Daimler Truck legt bei Konzern-Absatz 2023 erneut zu

Daimler Truck konnte sein Absatzvolumen im Geschäftsjahr 2023 weltweit erneut steigern – trotz anhaltender Lieferengpässe in wichtigen Regionen. Das Unternehmen hat 526’053 Fahrzeuge abgesetzt (2022: 520’291 Einheiten). Bei batterieelektrischen Nutzfahrzeugen hat das Unternehmen 3.443 Einheiten abgesetzt, 277 % mehr als im Vorjahr (914 Einheiten).

 

 

Die G. Leclerc Transport AG in Egerkingen vertraut auf Scania Trucks

Die G. Leclerc Transport AG mit Sitz in Egerkingen/SO durfte Mitte Januar gleich zwölf identische Scania 460R A 4x2 LA Sattelzugmaschinen mit dem modernen und kraftstoffsparenden SUPER-Antriebsstrang übernehmen.

 

 

Mercedes-Benz Marco Polo feiert 40-jähriges Jubiläum

Seit 1984 hat der Marco Polo erst auf Basis des «Bremer Transporters», und seit 2015 als V‑Klasse Marco Polo Massstäbe in seinem Segment gesetzt.

 

 

Der nächste Renault Trucks ist schon bestellt!

Ein neuer Anhängerzug, voll und ganz in den Farben und Schriftzügen des Firmenauftritts gehalten, beliefert seit Neuem die Wiederverkäufer von Bico-Matratzen in der ganzen Schweiz. Bei der Zugmaschine fiel dabei die Wahl auf einen Renault Trucks T430 P4x2 – zum ersten und nicht zum letzten Mal.

 

 

16 neue Scania Baustoff-Fahrzeuge für die Dreier AG in Suhr

Am Standort Oberentfelden betreibt die Dreier AG ihren grössten Logistik-Hub für den Bereich Baustofftransport und hat im vergangenen Jahr sechzehn neue Scania SUPER-Fahrzeuge in Betrieb nehmen können und so den vielseitigen, leistungsfähigen Fuhrpark modernisiert und nachhaltiger machen können. Ganz nach dem firmeneigenen Motto «Wir setzen alles in Bewegung».

 

 

Renault Trucks: Ideales Lerninstrument für angehende Berufsfahrer

Die Fahrschule Rufer GmbH setzt seit 2012 auf Lastwagen der Marke Renault Trucks, um angehende Chauffeusen und Chauffeure für ihre anspruchsvollen Aufgaben fit zu machen. Jüngst hat das Frauenfelder Unternehmen einen neuen Renault Trucks T480 TC P4x2 übernehmen können.

 

Die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge

Die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge entwickelt, produziert und vertreibt leichte Nutzfahrzeuge weltweit.

 

 

 

Volvo FM Low Entry als erster Volvo Truck nur noch mit elektrischem Antrieb erhältlich

Volvo bringt sein erstes Lkw-Modell auf den Markt, das ausschliesslich mit elektrischem Antrieb entwickelt wurde. Der Volvo FM Low Entry ist ein elektrischer Lkw, der für sicheres und effizientes Fahren in der Stadt konzipiert wurde. Er kann schwere Ladungen transportieren und bietet dem Fahrenden eine hervorragende Umsicht.

 

 

Der Renault Trucks E-Tech T und C gehen in Bourg-en-Bresse in Serienproduktion

Am Standort Bourg-en-Bresse (Frankreich) ist die Serienproduktion der Elektro-Lkw der Renault Trucks -Premiumklasse mit der Produktion der Renault Trucks E-Tech T und C angelaufen. Diese für den regionalen Verteilerverkehr und Städtebau bestimmten Fahrzeuge ergänzen das 100%ig ausgerichtete Elektroangebot des französischen Herstellers.

Volvo FH Electric gewinnt «Truck of the Year 2024» Award

Volvo Trucks hat den prestigeträchtigen Branchenpreis für seinen Volvo FH Electric gewonnen. Es ist das erste Mal, dass ein Elektro-LKW diesen Preis gewinnt.

Volvo präsentiert überarbeitete Elektro-Lkw für den emissionsfreien Stadtverkehr

Mit einer elektrischen Reichweite von bis zu 450 km, einer um 50 Prozent kürzeren Ladezeit und neuen Sicherheitsfunktionen sind die überarbeiteten mittelschweren Elektro-Lkw von Volvo Trucks für das städtische Terrain konzipiert und ermöglichen einen sicheren und emissionsfreien Einsatz im Stadtverkehr sowie in der Logistik.

 

Designwerk expandiert in Benelux

Der Schweizer Elektromobilitätsspezialist Designwerk Technologies AG expandiert weiter in Richtung Norden. Neu bietet Designwerk die elektrischen Nutzfahrzeuge in den Benelux-Staaten an.

 

Verkauf des neuen MAN eTruck startet

Zwei Modelle in der Reihe der Elektro-Lkw MAN eTruck: der MAN eTGX für den Regional- und Fernverkehr und der MAN eTGS für den städtischen Verteilerverkehr und den Baustellenbereich.

 

30 MAN TGE Transporter für coop.ch

Der Online-Supermarkt coop.ch bezieht 30 neue Transporter von MAN, ausgestattet mit Solarpanels für die elektrische Kühlung der Lebensmittel bei der Endkundenbelieferung, was im Betrieb pro Fahrzeug mehr als 1'000 Liter Diesel jährlich einspart – ein grosser Schritt zum Ziel Netto-Null-Emissionen bis 2050.

 

Renault Trucks: Erst war es einer, jetzt sind es alle

Die Schönenberger Recycling Toggenburg AG in Lichtensteig durfte unlängst ihren dritten Renault Trucks in Betrieb nehmen. Es handelt sich dabei um einen T460 6x2 EVO mit einem Hakengerät von der Mobas AG. Das Ostschweizer Unternehmen setzt damit auf eine Einmarkenstrategie, was seine guten Gründe hat.

Desinfektionssystem für die Losegutfahrzeuge der Egli Mühlen AG

Um bei den Futterlieferungen auf die Bauernhöfe keine Krankheitserreger zu verschleppen, setzt die Egli Mühlen AG neu auf ein vollumfängliches Desinfektionssystem für einige ihrer Fahrzeuge. Der Test mit dem Prototyp an einem bestehenden Fahrzeug war erfolgreich und das System wurde nun auf dem neuen Calag Losegutaufbau der Egli Mühle ab Werk eingebaut.

 

Neuer Scania im Fuhrpark der FT Logistics AG in Pratteln

Nach vielen Jahren steht seit Frühjahr 2023 wieder eine Scania Sattelzugmaschine im modernen Fuhrpark der FT Logistics AG in Pratteln. Doch nicht nur die Marke erlebt einen «Relaunch», auch die neu gewählte Radformel 6x2/4 ist im rund 33 Sattelzugmaschinen und vier Solo-Fahrzeugen umfassenden Fuhrpark neu.

Zwei neue Tanklösch-Fahrzeuge (TLF) für die Schadenwehr San Bernardino

Seit Ende des vergangenen Jahres darf die Schadenwehr San Bernardino (GR) zwei neue Tanklösch-Fahrzeuge ihr Eigen nennen. Dabei handelt es sich um ein Universallösch-Fahrzeug (ULF) und ein Grosstanklösch-Fahrzeug (GTLF). Der Standort am Südportal des San Bernardino-Tunnels ist täglich 24 Stunden besetzt und vorbereitet auf den Ernstfall in oder rund um die Tunnel zwischen Nufenen und Mesocco.

«Täglich frisch aus der Region – für Sie!» auch dank Scania Qualitäten 

Kürzlich konnte die Molkerei Lanz AG aus Obergerlafingen ihren zweiten Scania in Betrieb nehmen, auch dank dessen Qualitäten und positiv gemachten Erfahrungen. Und das noch schönere; Ein dritter ist bereits in Bestellung.

In die Berufsbildung investiert

Die ESA besuchte an den gleichzeitig stattfindenden Fachmessen der Garagen- und Carrosseriezulieferbranche aftermarket-CH, transport-CH und carrosserie-CH in Bern den Stand von carrosserie suisse und überbrachte einen Check zu Gunsten der Berufsbildung.

Rückblick von carrosserie suisse auf die Mobilitätsmessen: Die Branche in Bern vereint

Vom 8. bis 11. November 2023 pilgerte die Schweizer Fahrzeugbau- und Carrosserieszene zur Bernexpo. Die Mobilitätsmessen carrosserie-CH, transport-CH und aftermarket-CH zogen mehr als 43’000 Besucherinnen und Besucher in ihren Bann – inklusive Rennsimulator, Fahrzeugrestauration und Fachreferaten bei carrosserie suisse.

 

«Espace du Futur» – Innovation und Autonomie auf der carrosserie-CH, transport-CH und aftermarket-CH

Der «Espace du Futur» hat seine Feuertaufe als Raum für Innovationen und Zukunftsvisionen in der Mobilitätsbranche bestanden. Im Mittelpunkt stand neben der Drohnen-Show des Touring Clubs Schweiz das Start-up LOXO mit seinem autonom fahrenden Transportfahrzeug «Migronomous».

Branchentreffpunkt der Automobil- und Nutzfahrzeugbranche mit neuem Besucher-Rekord

Der Branchentreffpunkt carrosserie-CH, transport-CH und aftermarket-CH ist heute Samstag überaus erfolgreich zu Ende gegangen. Mit insgesamt 43’149 Besuchern wurde ein neuer, beeindruckender Besucherrekord aufgestellt (+44,7%). Carrosserie-CH, transport-CH und aftermarket-CH sind damit ihrem Anspruch als Leitmesse mehr als gerecht geworden.

Schwingerkönig Matthias Glarner bei Daimler Truck Schweiz AG an der Messe

Am Abschlusstag des Branchentreffpunkts carrosserie-CH, transport-CH und aftermarket-CH besuchte Matthias Glarner als Markenbotschafter von Mercedes-Benz Trucks den Stand der Daimler Truck Schweiz AG.

 

Bundesrat Albert Rösti besucht den Branchentreffpunkt der Automobil- und Nutzfahrzeugbranche

Umwelt- und Verkehrsminister Albert Rösti hat den Leitmessen der Automobil- und Nutzfahrzeugbranche carrosserie-CH, transport-CH und aftermarket-CH in Bern einen Besuch abgestattet. Dabei zeigte er sich erfreut von der Innovationskraft der Branche.

Bundesrat: Neue Signale für den Lastwagenverkehr

Für die Umsetzung der Standesinitiative «Sicherere Strassen jetzt!» sind neue Signale für den Lastwagen und Busse nötig. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. Februar 2024 die notwendige Vernehmlassung zur Anpassung der Signalisationsverordnung und der Strassenverkehrskontrollverordnung eröffnet. Sie dauert bis am 22. Mai 2024.

 

 

Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe soll weiterentwickelt werden

Ab 2031 soll die Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA) auch für elektrisch angetriebene Lastwagen gelten. Um die Modernisierung der Lastwagenflotte nicht zu bremsen, sieht der Bundesrat Fördermassnahmen für elektrisch angetriebene Lastwagen vor.

 

 

Projektaufruf für den Bau von Schnellladehubs entlang der Nationalstrassen

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) lanciert einen Projektaufruf für den Bau von Schnellladehubs entlang der Nationalstrassen. Es fördert damit weitere private Initiativen im Gebiet der Elektromobilität. Im Rahmen dieses Projekts werden Unternehmen im Bereich der Nationalstrassen weitere Flächen zur Verfügung gestellt.

 

Die Chauffeurinitiative kommt nicht

Im Juli 2022 haben Les Routiers Suisses die Unterschriftensammlung zur Chauffeurinitiative gestartet. Jetzt geben sie bekannt: «Wir sind fern vom Ziel der 100’000 Unterschriften. Die Eingänge der letzten Monate waren sehr tief.» Die Übung wird deshalb abgebrochen.

 

 

 

Neuerungen im Strassenverkehr 2024

2024 treten diverse Neuerungen im Strassenverkehr in Kraft. Die Änderungen betreffen unter anderem die Zulassung von Fahrzeugen für Klein- und Direktimporteure, Durchführung von verkehrsmedizinischen Untersuchungen oder die praktische Führerprüfung.

 

 

BFU-Forum Strassenverkehr: Mehr Tempo 30, mehr Sicherheit für alle

Innerorts sterben in der Schweiz auf Tempo-50-Strecken jedes Jahr 80 Menschen, 1900 werden schwer verletzt. Mindestens ein Drittel dieser Unfälle liesse sich verhindern, wenn Tempo 30 innerorts überall dort eingeführt würde, wo es die Verkehrssicherheit erfordert. Die BFU setzt sich deshalb für einen Paradigmenwechsel in der Verkehrsplanung ein. Am BFU-Forum Strassenverkehr am Donnerstag hat sie anhand ihres Modell 30/50 aufgezeigt, wie die Umsetzung gelingen kann.

 

Ford Pro präsentiert den neuen Transit Connect mit Plug-in-Hybridantrieb

Mit der ersten Plug-in-Hybridversion der kompakten Transporter-Baureihe rundet Ford Pro die Elektrifizierung der hochproduktiven Transit-Familie in Europa ab. Kunden können den neuen Ford Transit Connect ab Frühjahr 2024 bestellen, die Auslieferung startet im Sommer.

 

 

Renault Trucks ist Anforderungen am nächsten gekommen

Unlängst konnte die MÜBAG Bagger- und Maschinenbetrieb in Hinwil ihren ersten Renault Trucks in die Fahrzeugflotte aufnehmen. Es handelt sich dabei um einen Renault Trucks T440 P6x2 mit Wechselsystem. Christian Müller konnte sich schon nach den ersten gefahrenen Kilometern für das Fahrzeug begeistern – und daran hat sich bis heute nichts geändert.

 

 

Designwerk Technologies AG: Erfolgreiche Bilanz 2023 und Expansion in Deutschland

Die Designwerk Technologies AG zieht Bilanz für das Jahr 2023: Die Kunden haben mit den Elektro-LKW von Designwerk insgesamt 5'778’509 Kilometer batterieelektrisch zurückgelegt. In einem Markt, der stetig wächst, positioniert sich Designwerk als Vorreiter und baut seine Verkaufsstrukturen in Deutschland mit der Einstellung von vier neuen Vertriebsmitarbeitern weiter aus.

 

 

Tag der Schweizer Garagen: Das Auto tickt schneller als die Uhr

Die Schweiz gehört zu den erfolgreichsten Innovationstreibern in der internationalen Automobilindustrie. Davon zeigte sich, vor einer Rekordkulisse am 18. «Tag der Schweizer Garagen» des Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS), auch Bundesrat Albert Rösti beeindruckt.

 

 

trans-auto ag investiert in umweltfreundlichen Fahrzeugpark bei der KEVAG

Die trans-auto ag setzt ihre nachhaltige Modernisierung des Fahrzeugparks fort: Im Bestreben, einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und gleichzeitig die Effizienz zu steigern, investiert das Unternehmen aus Tafers/FR für sein Partner-Unternehmen KEVAG in einen neuen Scania G420-LkW. Dieser wird ab sofort bei Abfallsammeltransporten in der Region Freiburg eingesetzt.

 

 

Erster Renault Trucks E-Tech T Sattelschlepper der Schweiz für Hugelshofer Logistik AG und Schöni Transport AG

In der Umweltarena sind die ersten batterieelektrischen Sattelzugmaschinen des Typs Renault Trucks E-Tech T an die Transportunternehmen Hugelshofer Logistik AG und Schöni Transport AG übergeben worden.

 

Umweltbelastung: Fahrzeugreifen als Quelle von Mikroplastik

Auf der Strasse verursachen Motorfahrzeuge Reifenabrieb, der einen Grossteil des Mikroplastiks in der Umwelt ausmacht. Forschende der Empa und der Firma wst21 haben in einem vor kurzem veröffentlichten Grundlagenbericht die Ergebnisse verschiedener Untersuchungen zusammengefasst und Ansätze vorgestellt, wie sich dieser Abrieb vermindern lässt.

 

 

Volvo FH Aero ist da –neuer Massstab für energieeffiziente schwere Lkw

Die legendäre FH Lkw-Baureihe von Volvo bekommt mit dem Volvo FH Aero ein neues Familienmitglied. Dank einer aerodynamischen Formgebung und innovativen Merkmalen ermöglicht der Volvo FH Aero Energieeffizienz auf einem neuen Niveau. Er ist in vier Varianten erhältlich, darunter eine Biokraftstoffversion und die preisgekrönte Version mit Elektroantrieb.

 

 

Das neue nachhaltige EcoBalance-Portfolio für das Nutzfahrzeuggeschäft

Glasurit, die Premium-Reparaturlackmarke der BASF, hat das EcoBalance-Portfolio für die Nutzfahrzeugindustrie mit neun Produkten eingeführt, die den gesamten Prozess der Nutzfahrzeuglackierung abdecken. EcoBalance-Produkte helfen, fossile Rohstoffe einzusparen und sind für eine deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen zertifiziert. Das neue Portfolio kann mit bestehenden Produkten für die Reparatur- und Erstlackierung von Nutzfahrzeugen wie Lkw, Bussen und Sonderfahrzeugen kombiniert werden.

 

Umweltfreundlicher mit 5% Treibstoff-Einsparung

Scania hat anlässlich der letztjährigen IAA erstmals ihre neuen Biogas-Motoren angesprochen, aber als die hochmodernen Motoren kamen, hatten sie eine Überraschung in petto: Sie sind jetzt mit zwei Dritteln des erfolgreichen Super Antriebsstrangs gekoppelt. Das gut aufeinander abgestimmte Trio – die neuen Biogas-Motoren sowie die G25-Getriebe und die Achsen der Diesel-Geschwister – arbeiten so gut zusammen, dass Treibstoff-Einsparungen von 5 im Fernverkehr festgestellt und bestätigt wurden.

 

AVIA – Eine erfolgreiche Schweizer Marke die jegliche Kundenbedürfnisse zufrieden stellt

1927 schlossen sich unabhängige Schweizer Importeure von Erdölprodukten zusammen und gründeten die AVIA Vereinigung in der Schweiz. Zirka 90 Jahre später unterhalten 10 Mitgliederfirmen der AVIA unter ihrem gemeinsamen Markensignet das grösste Tankstellennetz der Schweiz mit mehr als 500 Tankstellen und über 100 Shops.

Siemens SIESTORAGE NEO – verstärkter und verbesserter Netzanschluss

SIESTORAGE NEO ist ein leistungsstarkes Batteriespeichersystem, das sich ideal für schwache Netzanbindungen eignet und eine Vielzahl von Funktionen bietet. Dazu gehören das Laden mit hoher Leistung, die Speicherung von selbst erzeugter Energie, die Ausgleichung von Lastspitzen, intelligentes und effizientes Lastmanagement sowie die Blindleistungskompensation.

Lass dich nicht kalt erwischen

Fallen die Temperaturen das erste Mal unter minus sieben Grad, fordern Übeltäter wie Kondenswasser oder Paraffinausscheidung in Diesel und Heizöl alljährlich ihren Tribut.

ORSY®mobil - Bringen Sie Ordnung in Ihr Fahrzeug

ORSY®mobil Fahrzeugeinrichtung von Würth sind hervorragende Organisationshelfer und damit perfekte Begleiter im Alltag von Handwerkern und Monteuren. Sie gewährleisten eine sichere und ordentliche Aufbewahrung von Materialien, Werkzeugen und Maschinen, damit das Wichtigste immer schnell greifbar ist.

SVKZ Giornico: Sicherheit auf den Autobahnen

Am 2. Dezember 2022 nahm das Bundesamt für Strassen das neue Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) in Giornico TI, auf dem Gelände des stillgelegten Stahlwerks Monteforno, offiziell in Betrieb. Sicherheit und Verkehrsdosierung sind die Hauptaufgaben – und oberste Priorität! Franco D’Andrea, Direktor des SVKZ in Giornico, gewährt uns Einblick in einen ausserordentlichen Standard der Schwerverkehrskontrolle.

Produkte-Palette der RIWAX-Chemie AG

Die Produkte-Palette der RIWAX-Chemie AG umfasst Reinigungs- und Pflegeprodukte für den gewerblichen Bereich als auch für die private Anwendung. Und zwar für die professionelle Fahrzeugpflege, für alle Arten von Fahrzeugwaschanlagen, für Autolackierereien, für die Lastwagen die täglich für uns Güter transportieren, für die hohen Ansprüche der Young- und Oldtimerszene, für die komplette Pflege von Booten und für die Do-it-yourself-Fahrzeugpflege.

Qualität setzt sich durch – Durchdachte Gesamtlösungen von KSU

KSU A-Technik AG gilt in der Schweiz als führender Anbieter von Gesamtlösungen in den Bereichen Werkstatteinrichtungen, Waschanlagen, Werkzeuge und dem technischen Kundendienst.

GEOTHERM AG: Mit komplexen Geräten im Einsatz

Die GEOTHERM AG, ein Nischenanbieter in der Schweiz für Erdsondenbohrungen, gehört zur KIBAG-Gruppe und wird von dem Geschäftsführer Michael Zurkinden geleitet. Mit einer rund 30-jährigen Geschichte und Standorten in Düdingen sowie Bäch am Zürichsee, deckt das Unternehmen die gesamte Schweiz ab.

Kampf um internationales Gold mit Schweizer Teilnahme

Vom 10. bis 15 September 2024 messen sich 1’500 junge Berufsleute in Lyon um internationalen Ruhm und Ehre. Für die Schweiz mit dabei an den 47. WorldSkills sind Carrosserielackiererin Lara Kaufmann aus Bern und Carrosseriespengler Robin Taramarcaz aus dem Kanton Wallis.

 

carrosserie suisse: 25 neue Werkstattleiter/innen holen sich Fachausweis

carrosserie suisse hat zur Übergabe der Diplome an die 25 frisch weitergebildeten Carrosseriewerkstattleiter eingeladen. Der Abschluss ist die höchste technische Weiterbildung im Carrosseriegewerbe.

carrosserie suisse mit ««green car repair» »: neues Label für ökologische Branche

Im Frühjahr 2023 lanciert carrosserie suisse mit «green car repair» ein neues Label. Dieses erhalten Betriebe, die Reparaturen nach ökologischen Standards erfüllen und umsetzen. Mit dem Konzept entlastet carrosserie suisse die Umwelt durch weniger Abfall und weniger CO2-Emissionen.

 

ESA-Massnahmenpaket: Einmal mehr für die Branche

Im Jahr 2021 bündelte die ESA ein Massnahmenpaket, um Garagisten und Carrossiers in der schwierigen Corona-Zeit zu unterstützen. Mit einer weiteren Initiative unter dem Motto «Zusammen sind wir stark – Winter 2022/23» doppelt die ESA jetzt nach und unterstützt die Branche erneut.

 

WorldSkills 2022 bester Automobil-Mechatroniker Florent Lacilla
Gold an den WorldSkills 2022 für Florent Lacilla

Florent Lacilla hat es geschafft und holt sich in Dresden eine Goldmedaille als Automobil-Mechatroniker. Er schlägt damit eine Konkurrenz, die sich teils für Jahre auf diesen Moment vorbereitet hatte. «Ich habe alles gegeben», so der Westschweizer.

WorldSkills: Silber für Dominik Bartolome |  Carrosseriespengler
WorldSkills: Silber für Schweizer Carrosseriespengler

Die weltweit besten Carrosseriespengler-/innen an den WorldSkills haben ihre Medaillen erhalten. Der Schweizer Dominik Bartlome darf sich als Vize-Weltmeister feiern lassen. Gold geht an Japan, Bronze an Taiwan. Zuvor haben sich die elf Teilnehmenden einem viertägigen Wettkampf gestellt, den «WorldSkills 2022 Competition Special Edition».

 

Scania erteilt ersten Auftrag für umweltfreundlichen Stahl

Mit dem ersten Auftrag für grünen Stahl macht Scania einen grossen Schritt in Richtung Dekarbonisierung der Lieferkette. H2 Green Steel liefert nachhaltiges Material für den Bau von Scania Lkw.

Volvo Trucks testet wasserstoffbetriebene Elektro-Lkw auf öffentlichen Strassen

Wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen-Lkw, die nur Wasserdampf ausstossen, werden ein wichtiger Bestandteil der abgasfreien Produktpalette von Volvo Trucks sein. Jetzt haben die Fahrzeuge einen wichtigen Meilenstein erreicht - nämlich die Testfahrt auf öffentlichen Strassen.

Wasserstoff bleibt ein Thema

Politische Diskussionen um die Auto-Antriebe der Zukunft drehen derzeit vorab ums Verbrennerverbot und die Zukunft synthetischer Treibstoffe. Brennstoffzelle und Wasserstoff bleiben jedoch ein Thema.

TotalEnergies und Air Liquide planen über 100 H2-Tankstellen für schwere Nutzfahrzeuge

TotalEnergies und Air Liquide haben ein Joint-Venture zu gleichen Teilen gegründet, um ein Netz von H2-Tankstellen für schwere Nutzfahrzeuge auf wichtigen europäischen Strassenkorridoren aufzubauen. Damit soll der Einsatz von Wasserstoff im Güterverkehr gefördert werden.

Status der H2-Initiative von Hyundai: Es ist kompliziert

Hyundai hält zwar an seinen ambitiösen Plänen für den Einsatz von Wasserstoff-LKW in der Schweiz fest. Hohe Strompreise und beschränkte einheimische Produktionskapazitäten erzwingen aber ein Reset.

H2-Mobilität: Scania liefert Brennstoffzellen-Lkw in die Schweiz
Scania liefert Brennstoffzellen-Lkw in die Schweiz

Obwohl batteriebetriebene Elektrofahrzeuge für Scania die Haupttechnologie sind, um den Wandel zu einem nachhaltigen Verkehrssystem voranzutreiben, untersuchen wir auch die Rolle von Wasserstoff und Brennstoffzellen. Wir sind dabei, die ersten Scania Brennstoffzellen-Lkw für Kunden zu entwickeln – für die Schweizer Unternehmen Emmi Schweiz AG, Genossenschaft Migros Zürich, Gysin Tiefbau AG und TRAVECO Transporte AG.

Alle News

Fahrzeugangebot Logo swisstruck

Veranstaltungen

ESA-Generalversammlung 2024
15. Mai 2024, Kursaal Interlaken
Delegiertenversammlung der ASTAG
16. Mai 2024, Lugano
Mitgliederversammlung Quality-Alliance Eco-Drive
21. Juni 2024, Solothurn