Bei der Fahrzeugbeschaffung der De Zanet AG im sankt-gallischen Kaltbrunn gilt in abgewandelter Form so etwas wie der Leitsatz der drei Musketiere: «Einer für alle, alle für einen». Aufgrund des breiten Einsatzgebietes im rauen Umfeld des Baustellenverkehrs ist höchste Flexibilität gefordert, hier dann frei nach: Einer für alles. Mit dem neuen Renault Trucks C520 P8x4 werden diese Anforderungen komplett abgedeckt.

 

Teile diesen Artikel :

Die De Zanet AG bestreitet in diesem Jahr ihr 120-jähriges Bestehen, und ist nach wie vor ein reines Familienunternehmen. Mit Rena De Zanet in der Funktion des CEO und Chiara De Zanet als CFO ist inzwischen die vierte Generation am Ruder – Frauenpower pur! Seit jeher hat sich das traditionsreiche Familienunternehmen im Raum St. Gallen, Schwyz, Glarus und angrenzenden Gebieten des Kantons Zürich auf den Strassenbau, den Tiefbau, Pflästerungen und Kundenarbeit spezialisiert. Aktuell beschäftigt die De Zanet AG rund 45 Fachkräfte in all den Sparten, welche einem Bauunternehmen seine Kompetenz verleihen. Der Fuhrpark besteht aus zwei schweren Lastwagen und neun 3.5-Tönnern. Hinzuzurechnen sind dann natürlich noch all die Baumaschinen und Geschäftsfahrzeuge. Die durchschnittliche Jahreslaufleistung der Schweren beziffert Rena De Zanet mit etwa 30'000 Kilometer.

Traditionsreiche Partnerschaft mit der Thomann Nutzfahrzeuge AG

Das sankt-gallische Bauunternehmen setzt schon seit Jahren auf Renault Trucks. Wie es dazu kam, erklärt Rena De Zanet: «Schon mein Vater und Onkel pflegten eine intensive Partnerschaft mit der Thomann Nutzfahrzeuge AG. Wir schätzen die erstklassige Beratung und Dienstleistung, und auch die Fahrzeuge haben uns trotz harten Einsatzbedingungen praktisch nie im Stich gelassen.» Man dürfte also durchaus den bekannten Spruch «never change a winning team» ins Spiel bringen.

Klare Vorstellungen hat Rena De Zanet, wenn es um das Anforderungsprofil eines Fahrzeugs geht. Die Messlatte ist sehr hoch. «Wir brauchen Lastwagen, die höchst flexibel eingesetzt werden können. Meist sind sie mit dem Hakengerät im Muldenbetrieb auf der Strasse. Im Rahmen von Belagsarbeiten müssen sie sich dann aber auch mit der Thermomulde bewähren. Last but not least werden mit ihnen auch unsere Baumaschinen auf dem Tiefladeanhänger zu den jeweiligen Arbeitsplätzen transportiert.» Wichtige Kriterien seien überdies eine hohe Wendigkeit, da es auf den Baustellen zuweilen sehr eng zu und her gehe, und ein hohes Gesamtzuggewicht.

Renault Trucks C520 P8x4: Ein Fahrzeug nach Mass

Wen wundert es also, dass der neue Renault Trucks C520 P8x4 praktisch massgeschneidert ist? Wegen des kurzen Radstandes von 4,30 Meter wurde der Hakenaufbau in einer Sonderlänge gefertigt, womit die gesamte Länge des Fahrzeugs ab Rückseite Kabine voll ausgenützt werden kann. Die Aussenplaneten, auf 26 Tonnen ausgerichtet, erfüllen die Vorgaben für den harten Einsatz auf der Baustelle und lassen ausserdem ein Gesamtzuggewicht von 78 Tonnen für den Schwerlasteinsatz zu. Der Unterfahrschutz ist beim Gebrauch langer Mulden hydraulisch ausfahrbar, und für den Einsatz an der Belagseinbaumaschine hochklappbar. Der Diesel- und AdBlue-Tank sind auf der gleichen Seite montiert, um die Betankung zu vereinfachen. Ein spezieller Doppelstock-Batteriekasten mit Lastauszügen vereinfacht die Wartung. Mit diesen baulichen Massnahmen konnten eine Werkzeugkiste und eine Ablagewanne mit Planenabdeckung auf der rechten Seite des Chassis montiert werden. Die pneumatische Betätigung des Muldensörlings vom Fahrerhaus aus und zusätzlich mittels Tastatur am Heck, erlaubt eine sachgerechte Dosierung an der Einbaumaschine. Verschiedene zusätzliche Lichtquellen erhöhen die Arbeitssicherheit und die Sichtbarkeit.

Renault Trucks C520 P8x4: Ein Kraftpaket

Wer für solche Einsätze vorgesehen ist, braucht natürlich reichliche «Power unter der Haube». Der Sechszylinder-Reihenmotor des Renault Trucks C520 P8x4 mobilisiert seine Kräfte aus 12.8 Liter Hubraum. Mit 520 PS bei einem maximalen Drehmoment von sage und schreibe 2550 Nm steht ihm die Bezeichnung «Kraftpaket» zu. Die Motoren neuester Generation versprechen ausserdem einen noch wirtschaftlicheren und umweltfreundlichen Betrieb. Mit dem Eco-Paket wurde im Falle des neuen Renault Trucks der De Zanet AG sogar noch ein Schritt weiter gegangen. Eine standardmässig auf den Baustellenverkehr optimierte Konfiguration mit Verstärkungen, Fahrassistenzen und Traktionshilfen erleichtern nicht nur dem Fahrpersonal die Arbeit, sondern bewähren sich generell im harten Einsatz des Baustellenverkehrs.

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 3 und 6?