ZF hat Ende 2022 die neueste Generation von Elektroantrieben für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge präsentiert. Sie setzt Massstäbe durch eine herausragende Leistungsdichte und Energieeffizienz. Dies erreicht ZF aufgrund zahlreicher Innovationen auf der Komponenten-wie auch der Systemebene.

Teile diesen Artikel :

ZF entwickelt und produziert Technologien für die Mobilität der Zukunft. Zwei Millionen produzierte E-Motoren und das Hochvolt-Bordnetz mit der 800-Volt-Technologie, das Ende 2022 in Serie gegangen ist, zeigen: ZF gibt im dynamischen Elektromobilitäts-Markt das Tempo vor und baut jetzt seine Rolle als Technologie- und Innovationsführer weiter aus.

ZF hat Ende November 2022 mit der neuen Generation der E-Antriebe vollintegrierte elektrische Antriebssysteme vorgestellt. Mit seiner hohen Schnittstellenkompetenz und dem einzigartigen Know-how für Fahrstrategien können ZF-Applikationsingenieure jede Kundenanforderung optimal erfüllen. Der Konzern wird die innovativen Komponenten jedoch auch einzeln anbieten, auf denen die eigene Systemlösung basiert.

«Die neue, extrem kompakte Bauform erlaubt dank ausgefeilter interner Schnittstellen, System- oder Komponentenanpassungen mit geringem Aufwand vorzunehmen. Zudem weist die Bauform eine sehr hohe strukturelle Steifigkeit auf, die ein überlegenes Geräuschverhalten ermöglicht», erklärte Otmar Scharrer, Entwicklungsleiter für elektrische Antriebstechnologien.

Die neue Generation der ZF-E-Antriebe wird ab 2025 als Gesamtsystem am Markt verfügbar sein, einzelne Komponenten wird ZF bereits früher in Serie bringen.

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 2 und 4.