Feldschlösschen ersetzt seine ganze Kleintransporter-Flotte mit MAN TGE 3.180 Pritschenwagen. Es handelt sich hierbei um 21 Nutzfahrzeuge, die nun in verschiedenen Regionen der Schweiz für die Auslieferung von Bier sowie weiteren Getränken und Eventmaterial eingesetzt werden.

Teile diesen Artikel :

Die Schweizer Traditionsbrauerei Feldschlösschen pflegt nebst ständigen Getränkeinnovationen ihre Grundwerte und Traditionen bis heute mit Stolz. So wird in Rheinfelden das Bier noch immer mit den eigenen imposanten Brauereipferden mit Fasswagen an die Kundschaft ausgeliefert. Die Bierbrauerei, welche seit dem Jahr 2020 ein Teil der dänischen Carlsberg-Gruppe ist, produziert mittlerweile über 40 verschiedene Sorten Bier.

Ungeachtet der Tatsache, dass das Transportwesen sich im stetigen Wandlungsprozess befindet, hat sich eines im Bierschloss nicht verändert: Beim eigenen Fuhrpark wird besonderer Wert auf hochstehende Qualität gelegt. So werden die Nutzfahrzeuge und nach wie vor auch die belgischen Brauereirösser, nach strengsten Vorgaben sorgfältig evaluiert und ausgesucht.

Positives Feedback für die ersten acht MAN TGE

Im Juni dieses Jahres, wurden die ersten acht robusten MAN 3,5-Tönner in die Feldschlösschen-Fahrzeugflotte integriert. Seit dann werden die wohlbekömmlichen Gerstensäfte mit den topmodernen MAN TGE, mit silbrigem Löwen auf dem Kühlergrill, an die Kunden ausgeliefert.

Das Feedback von Andreas Bucher, Flottenmanager bei Feldschlösschen fällt durchaus positiv aus: «Wir sind mit den neuen MAN TGE Transportern bisher sehr zufrieden. Die Innen- und Aussenausstattung lässt keine Wünsche offen. Die MAN Pritschenfahrzeuge werden von den Fahrern gerne gefahren.»

Die zuverlässigen MAN TGE Einzelkabiner haben als Arbeitsplätze für die Fahrer so einiges zu bieten. Denn die geräumigen MAN TGE 3.180 fahren mit je einem 4-Zylinder 2.0 l-Turbodieselmotor und einer Leistung von 177 PS. Sie verfügen über ein 8-Gang-Automatikgetriebe. Mit einem Gesamtgewicht von 3.5 t und 3.5 t Anhängelast und der robusten Ladebrücke von FABA-Fahrzeugbau AG, Oberriet, bieten die geräumigen MAN Transporter richtig viel Ladekapazität.

Ausgestattet mit einer Vielzahl an Assistenzsystemen, bringen die MAN TGE maximale Sicherheit für deren Fahrer mit sich und bieten mit diversem Zubehör intelligente Lösungen für den Arbeitsalltag.

Verschiedene Einsatzgebiete für die MAN TGE

Da die MAN TGE für Feldschlösschen in verschiedenen Kantonen der Schweiz eingesetzt werden, wurden sie in zwei unterschiedlichen Antriebsvarianten bestellt. Die Fahrzeuge mit traktionsstarkem 4x4 Allradantrieb für beispielsweise Fahrten im Berggebiet oder im Anhängerbetrieb und die Transporter mit 4x2 Frontantrieb für den Einsatz in den flacheren Regionen.

Auch bei der Fahrzeugbeschriftung wurde auf die zukünftigen Einsatzgebiete geachtet. Bucher erklärt: «Fahrzeuge welche in der Nähe von Freiburg zum Einsatz kommen wurden mit dem lokal bekannteren Cardinal-Logo beschriftet und Fahrzeuge die in Basel, Bern, Aargau oder in Zürich eingesetzt werden, mit dem Feldschlösschen-Logo foliiert. So decken wir die lokalen Gepflogenheiten ab und für die Markenerkennung auf den Strassen ist gesorgt.»

MAN-Flotte von Feldschlösschen komplett

Mitte August wurden weitere sieben MAN TGE 3.180, im Namen von Feldschlösschen, auf die Schweizer Strassen gebracht. Die Übergabe der MAN Pritschenfahrzeuge fand in Rheinfelden statt.

Die MAN 3,5-Tonner, ersetzen den vorhergehenden Fuhrpark welcher aus diversen Nutzfahrzeugmarken bestand. Die Fahrzeuge wurden vom langjährigen MAN Partner Garage Nepple in Lausen aufbereitet. Ende August wurden nochmals sechs der schönen MAN TGE übergeben. Jetzt ist die Feldschlösschen-Flotte mit 21 MAN TGE komplett.

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 7 und 8.